Gimmeldingen

Ein kleiner Weinort im Herzen der Pfalz. Entstanden ist Gimmeldingen im Mittelalter und war damals das kleine Dorf Lobloch, das 1751 in Gimmeldingen aufging und inzwischen sehr eng mit dem Haupt- und Weinort, Neustadt an der Weinstraߟe, verschmolzen ist.

Im März verwandelt die frühe Mandelblüte Gimmeldingen in ein zartrosanes Blütenmeer. Gefeiert wird dann das "Mandelblütenfest", bei dem eine "Mandelblütenkönigin" gewählt wird. Schon seit vielen Jahren lockt das Fest viele Besucher und gehört mittlerweile schon zu den großen Weinfesten der Region.

Gimmeldingen liegt am Waldrand und bietet nahegelegene Wanderziele im herrlichen Pfälzer Wald. Empfohlene Ausflugsziele sind z.B. das Weinbiet mit Aussichtsplattform und Wetterstation, das leicht ansteigende Tal zur Looganlage oder zur Rotsteig, wo Sie auch den Freizeit- und Hochwildschutzpark "Kurpfalz-Park" erleben können.

Rundumliegende Weindörfer und Ausflugsziele sind mühelos auch mit dem Fahrrad zu erreichen. Viele Feste und Veranstaltungen, Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten machen Ihren Aufenthalt zu einem echten Erlebnis.